Der Arbeitgeber ist verpflichtet, die Lohnsteuer und Zuschlagssteuer (Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer) zu ermitteln, einzubehalten und beim Betriebsstättenfinanzamt anzumelden und einzuzahlen.


Die Anmeldung und Einzahlung muss spätestens am zehnten Kalendertag nach Ablauf eines jeden Lohnsteuer-Anmeldungszeitraums erfolgen.  Ist der zehnte Kalendertag jedoch ein Samstag, Sonntag oder Feiertag, so verschiebt sich die Frist auf den nächstfolgenden Werktag. Der Anmeldezeitrtaum kann monatlich, quartalsmäßig oder jährlich sein.

Die Lohnsteuer-Anmeldefristen  für das Kalenderjahr 2011 sind nachstehend aufgeführt.

  • 10.02.2011 Januar
  • 10.03.2011 Februar
  • 11.04.2011 März bzw. 1. Quartal
  • 10.05.2011 April
  • 10.06.2011 Mai
  • 11.07.2011 Juni bzw. 2. Quartal
  • 10.08.2011 Juli
  • 12.09.2011 August
  • 10.10.2011 September bzw. 3. Quartal
  • 10.11.2011 Oktober
  • 12.12.2011 November
  • 10.01.2012 Dezember bzw. 4. Quartal


Liegt die Lohnsteuer-Anmeldung spätestens am Ende der Abgabefrist beim Betriebsstättenfinanzamt nicht vor, können Säumnis- und Verspätungszuschläge festgesetzt werden. Letzte Aktualisierung: 22.03.2011