Unter einem Entgelt versteht man die Vergütung einer erbrachten Leistung des Arbeitnehmers vom Arbeitgeber. Es wird grundsätzlich zwischen zwei Formen des Arbeitsentgeltes unterschieden.

Bei einem Lohn sind die verschiedenen Abrechnungsgrundlagen variabel, bei einem Gehalt handelt es sich um einen vereinbarten Festbezug. Beim Lohn gibt es unterschiedliche Abrechnungsgrundlagen und Kriterien. Die Mitarbeiter werden meist nach geleistet Stunden vergütet, man spricht von einem Stundenlohn. In Industriebetrieben wird meist nach Akkord- oder Stücklohn gezahlt.

Hierbei wird die fertig gestellte Stückzahl, also die Menge, vergütet. Bei einem Prämienlohn werden Mitarbeiter nach qualitativer Leistung bezahlt, zum Beispiel wenn sie Vorgabezeiten unterschreiten oder Energie und Material gespart wird. letzte Aktualisierung: 01.04.2010