Um in der Bundesrepublik Deutschland arbeiten zu können, brauchen Bürger aus NICHT EU Ländern eine Arbeitserlaubnis.


Ab dem 1. Mai 2011 ist es den Bürgern der meisten osteuropäischen Staaten möglich o h n e Arbeitserlaubnis in Deutschland zu arbeiten.
Zu diesen Staaten gehören:

 

  • Lettland
  • Litauen
  • Polen
  • Estland
  • Slowakei
  • Slowenien
  • Tschechien
  • Ungarn


A u s n a h m e:
Rumänische und bulgarische Staatsbürger, sowie Bürger aus Nicht EU Ländern brauchen weiterhin eine Arbeitserlaubnis, wenn sie in Deutschland arbeiten möchten. letzte Aktualisierung: 28.05.2011