Gerade erst wurde am 19.7.2011 verkündet, dass das ELENA-Verfahren mit sofortiger Wirkung abgeschafft worden sei. Nun ist es allerdings so, dass ELENA erst 2012 endgültig verabschiedet wird, da das umstrittene Verfahren derzeit in unserem Gesetz verankert ist und nur durch ein weiteres Gesetz unwirksam gemacht werden kann.

Ein weiterer Punkt befürwortet das Ende für ELENA erst 2012, denn ebenfalls im Gesetz steht, dass die bisherigen gesammelten Daten von ELENA ab dem 1.1.2012 bei der zentralen Speicherstelle abgerufen werden können.

So kann mit dem Gesetz am 1.1.2012 nicht nur ELENA gestoppt werden und somit auch die Meldepflicht der Arbeitgeber, sondern auch das geplante abrufen der gespeicherten Daten.

Für die Softwarehersteller ergibt sich somit auch ein Vorteil. Denn so können sie ELENA mit dem sowieso fälligen Update zum Jahreswechsel mit einem Rutsch aus dem System nehmen, ohne dass sie vorzeitig ein Update fahren müssen. Dies hat aber auch einen kleinen Nachteil für die Arbeitgeber, denn diese müssen bis zum Jahresende weiterhin melden. Letzte Aktualisierung: 02.09.2011