Übernachtungskosten sind die tatsächlichen Aufwendungen, die dem Arbeitnehmer für persönliche Inanspruchnahme einer Übernachtungsunterkunft entstehen. Die Kosten für die bernachtungen müssen grundsätzlich im Einzelnen nachgewiesen werden.

In dem Beleg sind die Anschrift des Hotels, der Name des Übernachtenden und die Tage enthalten, an denen übernachtet wurde.

Ohne Einzelnachweis darf der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer für jede Übernachtung einen Pauschbetrag von Euro  20,00 steuerfrei erstatten, wenn der Arbeitnehmer die Unterkunft nicht vom Arbeitgeber unentgeltlich oder verbilligt erhalten hat (R 9.7 Abs. 3 S. 1 LStR 2008). Letzte Aktualisierung: 22.06.2010